Hermannsdenkmal

Hermannsdenkmal

Hoch über den Teutoburger Wald bei Detmold erhebt sich die höchste Statue Deutschlands. Sie wurde errichtet, um an die Schlacht im Teutoburger Wald im Jahr 9 n. Chr. zu erinnern, bei der die römische Armee von den Germanen besiegt wurde. Arminius, der Fürst der Cherusker, diente als Vorbild für das Denkmal als Symbol nationaler Identität.

Ernst von Bandel war der Erbauer des Kolossaldenkmals, das man als sein Lebenswerk bezeichnen kann. Obwohl sich die Bauzeit aufgrund widriger Umstände von 1838 bis 1875 erstreckte, erfolgte die Einweihung 1875 noch zu dessen Lebzeiten.

Das Denkmal besteht aus einem Unterbau und der Figur und hat eine Gesamthöhe von 53,5 Metern. Der runde, 27 Meter hohe Fuß ist aus Osning-Sandstein erbaut. Die Hermann-Figur ist 26,5 Meter hoch und wiegt 42,5 Tonnen. Eisenrohre bilden die Unterkonstruktion, das Äußere ist aus Kupferplatten gefertigt. Allein das Schwert ist 7 Meter lang und wiegt 550 Kilo.

Jährlich besuchen über 500.000 Menschen das beliebte Ausflugsziel auf der 386 Meter hohen Grotenburg. Von der Plattform des Denkmals aus bietet sich ein weitreichender Ausblick über den Teutoburger Wald und Detmold.

Gehen Sie mit uns auf Weltreise!

Erleben Sie Weltgeschichte hautnah und tauchen Sie ein in die verschiedenen Kulturen der Länder.

Gullivers Welt 2.0

Gulliverwelt 2.0
Im Blumengarten
66450 Bexbach

Unsere Adresse

Gulliver-Welt 2.0
Im Blumengarten
66450 Bexbach


www.gulliverwelt-bexbach.de
Tel: 06841-709 286
Fax: 06841-709 33 231
Email: info@gulliverwelt-bexbach.de

Ganzjährig geöffnet

Eintritt frei

Parkmöglichkeiten