Ludwigskirche

Ludwigskirche

Als eine der schönsten und bedeutendsten evangelischen Barockkirchen gilt die Saarbrücker Ludwigskirche, vergleichbar mit dem Michel in Hamburg oder der Frauenkirche in Dresden. Benannt ist sie nach dem nassau-saarbrückischen Fürsten Ludwig. Das Bauwerk gilt als Meisterstück Friedrich Joachim Stengels, der auch das Saarbrücker Schloss plante.

Im Juni 1762 wurde der Grundstein zum Neubau der ehemals gotischen Schlosskirche gelegt, 1775 wurde der Bau fertiggestellt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Ludwigskirche durch einen Bombenangriff fast vollständig zerstört, danach originalgetreu wieder aufgebaut und modernisiert, etwa durch Neuverglasung. Die Restaurierungsarbeiten sind noch immer nicht vollständig abgeschlossen.

Das Besondere des Sakralbaus ist der ganz in weiß gehaltene Innenraum sowie der Grundriss, der die Form eines griechischen Kreuzes hat und über 4 Emporen verfügt. Altar, Kanzel und Orgel liegen übereinander und bilden einen Kanzelalter. Da die Form auf die Breite angelegt wurde, spricht man von einer Querkirche. Die äußere Steinbalustrade ist mit 28 biblischen und allegorischen Figuren versehen.

Gehen Sie mit uns auf Weltreise!

Erleben Sie Weltgeschichte hautnah und tauchen Sie ein in die verschiedenen Kulturen der Länder.

Gullivers Welt 2.0

Gulliverwelt 2.0
Im Blumengarten
66450 Bexbach

Unsere Adresse

Gulliver-Welt 2.0
Im Blumengarten
66450 Bexbach


www.gulliverwelt-bexbach.de
Tel: 06841-709 286
Fax: 06841-709 33 231
Email: info@gulliverwelt-bexbach.de

Ganzjährig geöffnet

Eintritt frei

Parkmöglichkeiten